Skip to main content

News im Detail

Verdient ist verdient: Stadtrat ehrt Lothar Klinnert

Lothar Klinnert hatte es sich auch an seinem Geburtstag nicht nehmen lassen, den vorletzten Heimspieltag der vorigen Saison zu organisieren. Die Lautstärke der stehenden Ovationen der versammelten Handballer der HSG Kreuzberg müssen bis ins Bezirksamt gedrungen sein. Denn jetzt übergab ihm Sportstadtrat Andy Hehmke bei der jährlichen Veranstaltung für die in den Vereinen des Bezirks tätigen Ehrenamtlichen die verdiente Urkunde – samt einem Gutschein über glatte 50 Euro. Auch Michaela Schulte und Margot Bohn vom Sportamt gratulierten herzlich.

Klinnert ist seit über 46 Jahren Mitglied des Märkischen SC – einem der beiden Stammvereine der HSG Kreuzberg – und nun jahrzehntelang der zuverlässigste Kassenwart des Vereins, den man sich denken kann. Darüber hinaus ist er seit der Gründung im April 2001 Vorstand der Handballspielgemeinschaft, die gemeinsam mit dem BSC Eintracht/Südring betrieben wird. Lothar Klinnert organisiert seit Jahren das HSG-Traditionsturnier im Spätsommer so gut wie allein und – insbesondere nach Ende seiner aktiven Sportlerlaufbahn und seit seinem Renteneintritt im letzten Jahr – fast jeden unserer Heimspieltage für die vier Männermannschaften. Er wirbt und betreut unsere Sponsoren, ist Verbandsvertreter und Ansprechpartner für alle unsere Aktiven. Wichtig vor allem: Er schafft zu jedem Heimspieltag Kästen an elektrolytischen Getränken für die nach ihrem Spiel erschöpften Aktiven heran!

Allen HSGlern dürfte oder sollte bewusst sein, dass ohne ihn der Sportbetrieb in den letzten Jahrzehnten nicht hätte aufrechterhalten werden können. Auch in ihrem Namen erfolgte diese Ehrung. Und wer Lothar kennt, versteht, dass er mit seiner Ehefrau Marion, die ihm bei seinem Einsatz immer tatkräftig zur Seite steht, danach zuerst beratschlagte, was sie mit dem Gutschein bei ihrem nächsten Einkaufsbummel anfangen würde (siehe Foto).

Zurück